Innerstetalsperre mit Blick auf den Trichter

Ob zu Fuß, mit Inlinern oder dem Rad - die Innerstetalsperre lässt sich auf asphaltierten Wegen gut umrunden, sportlich oder beschaulich. Sitzbänke laden an verschiedenen Stellen zur Rast ein und bieten traumhafte Aussichten aufs Wasser und die umgebende Natur.

weiterlesen
Wassersportrevier Innerstetalsperre

Die Innerstetalsperre wurde 1963 bis 1966 erbaut. Sie dient der Wasserstandsregulierung, der Energieerzeugung und Trinkwassergewinnung und kann für den Wassersport genutzt werden.

weiterlesen
Segelrevier Innerstetalsperre

Die Innerstetalsperre ist an drei Seiten von Bergen umgeben und kann sich zu einem lebhaften Segelrevier entwickeln. Der Düseneffekt sorgt bei Windrichtungen aus Ost und West für Windstärken von 3 - 5 Bft. Hier können sich Jollensegler ordentlich austoben.

weiterlesen
Ruder- und Paddelrevier Innerstetalsperre

Ruderer und Paddler können das Revier von der Staumauer bis zur Absperrung im flachen südlichen Bereich nutzen. Besonders in den stillen Morgen- und Abendstunden ist die Wasseroberfläche oft sehr ruhig und das Rudern vor der Bergkulisse ein Genuss.

Paddeln lässt sich auf der Innerstetalsperre bei jedem Wind und Wetter.

weiterlesen
Gaststätte Mende's Seeblick im WSVI-Vereinsheim

In Mende's Seeblick - direkt im Vereinsheim des WSVI - gibt's leckere Gerichte für den großen und kleinen Hunger.

weiterlesen
Campen in Ufernähe am Innerstestausee

Der Campingplatz an der Innerstetalsperre wird seit 1.1.2017 von der Gaststätte Mendes Seeblick betrieben.

Bitte die Öffnungszeiten von 08:00 - 13:00 Uhr und 14:30 - 21:30 Uhr beachten sowie die allgemeinen Ruhezeiten von 13:00 - 15:00 Uhr und von 22:00 - 07:00 Uhr.

Der Platzwart Dieter Brödner hilft Ihnen gern weiter.

weiterlesen
WSVI-Vereinsheim mit Gaststätte Mende's Seeblick

Das Vereinsheim wurde als Sportlerheim für den Deutschen Kanuverband 1969 fertiggestellt und später von den Harzwasserwerken übernommen und an die WSGI verpachtet.

weiterlesen